Allgemein

Die Nacht im Hilton Frankfurt Airport

Veröffentlicht

Letzte Woche hatte ich eine wunderschöne Nacht mit einem jungen Skandinavier mit iranischen Wurzeln. Er hat zum ersten Mal einen Escort Service in Anspruch genommen und hat gleich die ganze Nacht gebucht.

Anfangs hatte er einen schrecklichen Angst gehabt, dass er beobachtet werden könnte eine Escort Dame eingeladen zu haben. Unser Treffen hat sich fast daran gescheitert, aber er hat sich letztendlich zusammen reißen können und nach langem hin und her trafen wir uns mit einer halben Stunden Verspätung in der Rezeption-Halle.

Mit großer Erleichterung (auch in seiner Geldbörse) sind wir ins Zimmer gegangen, wo auch  seine Schüchternheit in Windeseile verflogen ist. Seine ausgesprochene Höflichkeit und Intelligenz haben mir gleich ins Herz gewachsen und ich öffnete mich ihm ganz.

Wie es sich jedem Mann mit Wurzeln aus Mittelasien gehört, die alle auf Analverkehr stehen, hat er mich die ganze Nacht ausschließlich in meinen prächtigen Hintern mit der Ausdauer eines jungen Mannes und Genuss mehrfach bis zum frühen Morgen gefickt (ich entschuldige mich für die Ausdrucksweise, aber ein anderes Wort würde an der Stelle das Bild verzehren :-)) .

Ich wundere mich immer wieder wie mein Sex so schön und vielfältig sein kann, wie viele Möglichkeiten mir mein Hobby als Kurtisane eröffnet hat, wie viele tolle Gentlemans ich kennen lernen und erleben darf. Juhu! Ich liebe mein Hobby, es lebe mein Escort Service!

Ein Gedanke zu „Die Nacht im Hilton Frankfurt Airport

Schreibe eine Antwort zu Axel Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.